Innenarchitektur der Wellness-Landschaft.

Das Gestaltungsprinzip:
Verwendung von Naturmaterialien: Holz, Glas, Kieselsteine in Kombination mit frischen, warmen Farben und horizontale Gliederungen der Elemente und Möbel.
Paneele mit Echtholzfurnier Kirsche und Schattenfugen als horizontale Farbstreifen;
Glasmosaiken in Nassbereichen, Steinzeug in Gneiss-Optik als Bodenbelag.
Zusammenarbeit mit Relaxgruppe Stephan Ritter.